SV Weidach 1 – TSV Untersiemau 3             5:9

Erneut kam die Erste ganz schlecht ins Spiel und lag nach den Doppeln 0:3 hinten, wobei allerdings Juck/Protzmann und P.Mandler/Bergner jeweils erst im fünften Satz unglücklich mit 10:12 bzw. 9:11 unterlagen. Die erste Runde Einzel gestaltete sich mit 3:3 ausgeglichen, wobei D.Juck, P.Mandler und M.Bergner punkten konnten. Nachdem C.Protzmann und P.Mandler die SVW auf 5:7 heran gebracht hatten, herrschte nochmal Hoffnung im Lager der Einheimischen, zumal S.Loquai gegen Voigt mit 2:0 in Führung ging. Doch leider konnte er das Spiel nicht nach Hause bringen und in der Folge unterlag auch W.Uebel zum 5:9-Endstand. Das Satzverhältnis von 27:32 lässt erkennen, dass mehr drin war, doch konnte von fünf Partien über fünf Sätze nur eine gewonnen werden.

SV Weidach 3 – TSV Cortendorf 3                 8:8

Völlig ausgeglichen mit 30:30 Sätzen und 8:8 Spielen gestaltete sich das Spiel der dritten Mannschaft, die damit im dritten Spiel das zweite Remis holte. Dabei fing alles traumhaft an, nach den Doppeln führte man mit 3:0! Im Anschluss konnten Mart.Gahn und C.Groß sogar auf 5:1 erhöhen, ehe es eine Serie von fünf Einzelniederlagen gab. C.Groß und U.Erdmann brachten die SVW in der Mitte nochmal mit 7:6 in Führung, doch war das hintere Paarkreuz chancenlos, so dass es mit 7:8 ins Schlussdoppel ging. Fronda/Gahn setzten sich hier glatt in drei Sätzen durch und holten mit dem vierten Doppelsieg noch die verdiente Punkteteilung.

SV Weidach Jungen – TTC Eigensdorf Jungen 3:8

Gegen die Gäste aus Eigensdorf waren unsere Jungs letztlich chancenlos. Überragender Akteur der SVW war L.Adolf, der zwei Einzel- und einen Doppel-Punkt (mit J.Bauhofer) zum Endstand beisteuerte.


Zurück »