SV Weidach 2 – TSV Cortendorf 1                         9:3
TTC Wohlbach 4 – SV Weidach 2                           7:5

Gegen – allerdings ersatzgeschwächte – Cortendorfer erwischte die Zweite einen guten Tag. Vom Start weg dominierte sie den Gegner klar und konnte so die erste Runde mit einer beruhigenden 5:1-Führung abschließen. Zwar holte die Gäste-Nr. 1 Gutmann auch den zweiten Punkt und C.Schwesinger unterlag zum zwischenzeitlichen 6:3, doch machten die Einheimischen im Endspurt den Sack locker zu. R.Mandler, F.Gahn und U.Kühn punkteten jeweils doppelt, Mc.Gahn, D.Röther und C.Schwesinger steuerten jeweils ein Spiel bei.

Eine ausgeglichene Partie entwickelte sich in Wohlbach. Bis zum 5:5 wechselte die Führung hin und her, ehe sich die Einheimischen im hinteren Paarkreuz knapp durchsetzten und damit das Spiel entschieden. Ein Unentschieden wäre durchaus gerecht gewesen. Für die SVW punkteten R.Mandler (2), Mc.Gahn, D.Röther und C.Schwesinger.

TSV Cortendorf 3 – SV Weidach 3                        11:1

Arg unter die Räder kam zum Saisonstart die dritte Mannschaft. In Cortendorf war man klar unterlegen, obwohl zwölf gewonnene Sätze belegen, dass durchaus ein besseres Ergebnis möglich gewesen wäre. Den Ehrenpunkt holte C.Groß.

SV Weidach 4 – SpVgg Dietersdorf 1                      0:12

Was soll man zu diesem Ergebis schreiben? Die Weidacher konnten nicht mal vier Mann zusammen bringen und unterlagen ohne jeglichen Satzgewinn.

TV Ketschendorf Jungen 2 – SV Weidach Jungen                10:2
SV Weidach Jungen – TTC Eigensdorf Jungen                         5:7

In Ketschendorf stand unsere junge Truppe auf verlorenem Posten und unterlag klar. Beide Punkte holte unser Spitzenspieler L.Adolf.

Dagegen lieferte man dem TTC Eigensdorf eine ausgeglichene Partie und verschenkte letztlich einen Punkt. L.Adolf war überragender Akteur mit drei Punkten, dazu kamen noch zwei Spiele von J.Bauhofer.


Zurück »