Am Freitag, 13.03.2020, hat der Bayerische Tischtennis-Verband entschieden, aufgrund der unsicheren Corona-Lage zum Schutz aller Spieler die Saison 2019/2020 mit sofortiger Wirkung abzubrechen. Es finden keine weiteren Spiele mehr statt, auch keine Relegation.

Wie mit dem bisherigen sportlichen Ausgang umgegangen wird, dazu will sich der Verband zu einem späteren Zeitpunkt äußern. Es scheint aber sehr wahrscheinlich, dass die komplette Saison annulliert wird.

Die beiden letzten gespielten Matches der ersten und zweiten Mannschaften sind somit ohne Belang. Die 1. Mannschaft unterlag nach einer indiskutablen Leistung, besonders im Doppel (0:4), dem Abstiegskandidaten Cortendorf mit 7:9, wobei nur W.Uebel und Ersatzspieler S.Heinkel mit je zwei Einzelsiegen überzeugen konnten. Die zweite Mannschaft setzte sich nach hartem Kampf in Beiersdorf mit 9:5 durch (C.Schwesinger und F.Gahn punkteten jeweils doppelt), das entscheidende Spiel gegen Meeder (geplant 16.3.) kommt aber nicht mehr zur Ausspielung.

Wir werden an dieser Stelle informieren, wenn es Neuigkeiten vom BTTV gibt.


Zurück »